GEMÜTLICH EINKEHREN BEIM SEEWIRT


Das Herzstück unseres Gasthauses ist das gemütliche Gastzimmer, von wo aus man einen schönen Blick auf den Gastgarten hat, der an heißen Sommertagen ein wunderbarer Platz zum Entspannen ist. Im "Salettl" genießen Sie eine wunderbare Aussicht auf den Vordersee und die "Plaik". Im Sommer ist es hier wohltemperiert und Sie finden Schutz vor der Sonne. An warmen Wintertagen verwandelt sich das Salettl zum Wintergarten (nicht beheizt) mit Ausblick.

 

Unsere "Seewirt" Bar ist zentraler Treffpunkt für Stammgäste und alle die ihr "Seiterl" lieber im Stehen genießen.

Wir heißen Sie in unserem Haus herzlich Willkommen und freuen uns auf einen Plausch mit Ihnen.

 

Überblick der Seewirt Räumlichkeiten

  • Gastzimmer
  • Seewirt Bar
  • Salettl
  • Raucherstüberl
  • Gastgarten

BEIM SEEWIRT WIRD FRISCH GEKOCHT


EIN GASTHAUS MIT TRADITION


Die Chronik des "Seewirts" blickt auf eine lange Geschichte zurück. Nachdem 1920 das Strubklamm Kraftwerk gebaut wurde, erbaute die Familie Walkner nur sechs Jahre später das Haus, in dem sich heute das Gasthaus befindet. Im Jahr 1929 wurde der erste "Wirtshausbetrieb" aufgenommen, woraufhin ein Jahr später die Stiegl Brauerei das "Ausflugsgasthaus mit Badeanstalt" übernommen hat. 1933 wurde der "Seewirt" von der Familie Moltinger-Resch gepachtet. Nachdem Maria Resch im Jahr 1955 die Pacht übernommen hat, wurde mit der Vermietung von Fremdenzimmern begonnen. Sie kaufte schließlich zehn Jahre später das Gasthaus.

 

Im Zuge von "Nachbarschaftshilfe" übernahm Franz Ebner ab 1979 vorübergehend den Betrieb des "Seewirts". 1984 kauften die "Wirtsleute" Anna und Franz Ebner schließlich das Gasthaus, renovierten es und errichteten im Jahr 1991 ihr Zuhause darin ein.

Im Jahr 2000 wurde dann der Erker angebaut und die Schank des Gasthauses erneuert.